Donnerstag, 14. Februar 2013

Paderborn, Schwarz und doch Liebenswert?

Kommentare:
 

 














Ende Januar, Anfang Februar musste ich eine Woche zwischen Paderborn und Bielefeld pendeln. Dabei hatte ich natürlich immer meine Kamera im Anschlag. Das Problem an der Sache war dabei das Wetter. Im Grunde hat es die ganze Woche nur geregnet und es gab höchstes Minuten in denen man ungestört vom Regen fotografieren konnte. Gesagt Getan. In der wunderschönen Altstadt von Paderborn gibt es so einiges an Kultur zu entdecken. Es macht Spass die Stadt zwischen den vielen Kirchen zu erkunden und dabei das treiben der Menschen zu dokumentieren. Kultur, Streetfotografie und natürlich auch die Pader festgehalten auf Bildmaterial. Viel Spass mit den Impressionen.
































Kommentare:

  1. "Am 8. Tag schuf Gott im Zorn: Bielefeld und Paderborn...". Ich habe gerade mein Dashboard durchgeschaut und dachte, mmh, den Dom kennst du doch... Ich komme übrigens da wech ;-)und habe eher ein zwiespältiges Verhältnis zu dieser Stadt. Aber es ist definitiv schön, sie hier mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Tolle Bilder!
    LG
    Johanna
    http://www.art-armada.net

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich schöne Bilder von Paderborn. Schade, das ich nicht so eine gute Kamera habe und mir leider auch keine direkt leisten kann, sonst würde ich hier auch viele Fotos machen.

    Liebe Grüße Yuki

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön! Fotos entstehen meistens nicht durch die Kamera, sondern eher durch den Fotografen! Damit will ich nur sagen, dass man auch mit schlechteren Kameras wirklich sehr sehr gute Fotos machen kann! Versuch es einfach!

    Dankeschön!

    AntwortenLöschen

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff